#1

Religionen und der Lebensstrom

in Das Archiv des Tylon von Alkalsa - Länder 09.03.2015 21:42
von Sven Ohlendorf • 157 Beiträge

Prinzipiell herrscht in Solonia Religionsfreiheit. Der Glaube an den Lebensstrom ist weit verbreitet, was allerdings als eine Art Naturglaube zu verstehen ist. Über die letzten Jahre hat sich ein geringer Synkretismus (Vermischung mehrerer Glaubensansätze zu etwas neuem) gebildet, was sicherlich den pilgernden Priestern anderer Länder zu verdanken ist. Götter gibt es in diesem Sinne nicht.

Der Lebensstrom ist als Kreislauf des Lebens eng mit dem Land Solonia verbunden. Es finden sich nur sehr selten "Friedhöfe" in Solonia, da diese den verdorbenen und bösen Wesen vorbehalten sind. Wer in seinem Leben gutes getan hat, wird kurz nach seinem Tod zu Energie und kehrt in den Kreislauf zurück. Der Körperlichkeit beraubt existiert das Bewusstsein der Verstorbenen noch lange weiter. Eine Art Himmel oder dergleichen gibt es hier nicht. Generell können drei Arten des "was nach dem Tode passiert" unterschieden werden:

1. Der Körper löst sich auf und geht in den Lebensstrom ein. Die Seele findet Frieden.
2. Der Körper löst sich auf und geht in den Lebensstrom ein. Die Seele verbleibt als getriebener Geist.
3. Der Körper muss vergraben werden, da schlechte Wesen sich als Monstren wieder erheben werden.

Bis heute sind sich die Gelehrten nicht sicher ob der Lebensstrom als ein großes Ganzes zu betrachten ist. Sein Ursprung und seine Art des Wirkens ist noch immer Gegenstand unzähliger Diskussionen. Selbst ob eine Seele wiedergeboren werden kann ist unklar.


zuletzt bearbeitet 24.03.2015 18:51 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan Buhl
Forum Statistiken
Das Forum hat 69 Themen und 272 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen