#1

Das "who is who" zur zweiten Kampagne

in Das Archiv des Tylon von Alkalsa - Chronik 04.06.2017 19:50
von Solonia Orga • 35 Beiträge

Da wir mit den ersten beiden Con's der zweiten Kampagne bereits über 20 Rollen (re-)etabliert haben, ist es sicher hilfreich eine kurze Zusammenfassung zu haben.

König Gernot
Seit Ende des Jahres 1008 ist Gernot König der 12 Auen. Als Sohn von Nivenjon (erster König der Auen) und Bruder von Therion (zweiter König der Auen) erfuhr Gernot in seiner Jugend eine magische Ausbildung an der Akademie der Eis-Au. Nach seinem erfolgreichen Abschluss machte ihn sein Vater zudem zum Markgraf von Schneen. Gernot war es der den Feuerelementar Tir'Azall beschwor und nicht kontrollieren konnte. Infolge brannte die Königsburg nieder und Ceara wurde entführt. Erst viele Jahre später sah sich Gernot mit diesem Fehler konfrontiert und leidet weiterhin an Ängsten. Dem zum Trotz hat er sich 1009 dem Vollstrecker der Elemente entgegen gestellt und dabei seine magischen Fähigkeiten eingebüßt. Diplomatisch setzt der König auf eine Beilegung der alten Konflikte mit den amerionischen Ländern.

Dogeressa Melissa Frejigd
Melissa ist die Tochter von Semil Frejigd, der bis 999 Doge Amerions war. Die junge Frau konnte sich gegen mehrere Konkurenten (und Mordversuche) durchsetzen und ist bis heute eine umsichtige und geliebte Herrscherin. Allerdings verstummen die Stimmen nicht die sie wegen ihrer Politik mit den 12 Auen als Metze (oder gar Verräterin) beschimpfen. Immer in Melissa's Nähe ist ihr treuer Leibwächter Maxin, der den Gerüchten zufolge aus Liebe statt aus Treue dient. Im gleichen Atemzug wird aber auch immer der Name Jaro genannt, für den Melissa Symphatie hegt.

Almenos
Als Sohn des Herrn von Rossdorf (Ross-Au) geboren sollte Almenos dessen Nachfolge antreten. Nachdem er sich in Liadana verliebte und sie kurz darauf von König Therion zur Braut erwählt wurde, brach für ihn eine Welt zusammen. Nicht lange und Ceara wurde geboren. Liadana erkannte an einem Muttermal dass sie Almenos' Tochter war und wollte ihm diese Nachricht im geheimen zukommen lassen. Doch statt Almenos erhielt der König die Nachricht und stellte Almenos vor die Wahl: Als Verräter geächtet oder freiwillig Herr von Rittmarshausen (Schatten-Au) werden. Almenos brach seinem Vater mit der Entscheidung das Herz, was der alte Mann nicht überlebte. Bei der "offiziellen" Ernennung zum Auen-Herrn wurde zudem bekannt dass Liadana im Kindsbett verstorben war. Als Feuer die Königsburg verschlang versuchte Almenos Ceara zu retten. Doch als er mit ihr in seinen Armen plötzlich dem Feuerelementar Tir'Azall gegenüberstand, forderte dieser das Kind ein oder beide würden in den Flammen sterben. Über Jahre war Almenos ein gebrochener Mann, der erst durch die Fehde mit dem ehemaligen Baron Savenius aufzutauen begann. Es entwickelte sich später eine tiefe Freundschaft, die bis heute anhält. Sein Seelenheil erlangte der ehemalige Graf (kurzzeitig Herr der Ross-Au) erst 1008 zurück, als Tir'Azall's Versteck gefunden und Ceara lebend gerettet wurde. Nach den Geschehnissen 1009 hat er mit seiner Tochter die 12 Auen verlassen und ist Stadthalter von Rimosel (Groß-Alkalsa) geworden.

Liadana
Als Tochter des Herrn der Feld-Au geboren wollte Liadana mit Almenos glücklich werden. Doch König Therion erwählte sie zu seiner Braut und ihr Vater versagte ihr die freie Wahl. In der Nacht vor ihrer Abreise verführte sie Almenos, was Monate später zur Geburt Ceara's führte. Trotz dieses Glücks erkannte die junge Königin dass sie niemals mit ihrem Liebsten würde zusammen leben können. Noch im Kindbett starb Liadana an gebrochenem Herzen und irrte zwanzig Jahre als Geist umher, um schließlich Almenos auf die Spur ihrer Tochter zu bringen.

Ceara / Severine Laoghaire Augusta
Als Prinzessin der 12 Auen geboren ist ihr zweiter Name die hoheitliche Anrede. Tatsächlich ist Ceara die Tochter von Almenos und Liadana, die im Alter erst weniger Wochen von Tir'Azall geraubt wurde. Sie lebte viele Jahre in der Minderglobule des Feuerelementars und wurde erst 1008 befreit. Neben ihrer Affinität zu Feuer trug sie das Mal des Vollstreckers, womit dieser sie zu jeder Zeit finden konnte. Denn Ceara ist die letzte der Blutlinie von Kor'Nemeth, dem letzten, obersten Elementarwächter, bevor das Amt an die Könige der 12 Auen ging. Kor'Nemeth verfluchte 921 König Nivenjon und führte eine langsame Verschmelzung mit der elfischen Macht der Träume herbei. Dies konnte nur verzögert werden indem jemand aus Kor'Nemeth's Blutlinie den Elementen geopfert wurde. Letztlich blieb nur Ceara übrig und erst die Zerstörung der Macht der Träume rettete ihr das Leben. Nachdem Almenos seine Tochter mit nach Groß-Alkalsa nahm begann sie dort eine magische Ausbildung.

Savenius
Der ehemalige Baron von Diemarden ist bereits 67 Jahre alt. Er hat viele Jahre seines Lebens den Königen der 12 Auen als Ritter gedient, bis er schließlich mit der Elfen-Au belehnt wurde. Er heiratete die elfische Botschafterin Se'ley'ana und hat mit ihr einen Sohn, Vendrion. Das Verschwinden seiner Frau war für ihn ein herber Schlag, auch wenn er nie in Gram versank. Nach vielen Jahren der Fehde zwischen Diemarden und Rittmarshausen wurden aus Savenius und Almenos gute Freunde. Nachdem die Elfen-Au weiter gegeben wurde verschwand der ehemalige Baron bald. Niemand weiß wohin er gegangen ist...

Se'ley'ana
Die ehemalige Botschafterin der Elfen stammt vom Hafen der Stille. Lange Zeit war es ihre Aufgabe den Frieden zwischen Menschen und Elfen zu sichern. Nach ihrer Vermählung mit Savenius fand sie in der Elfen-Au eine neue Heimat und wurde von der Bevölkerung ins Herz geschlossen. Ein paar Jahre nach der Geburt ihres halbelfischen Sohnes Vendrion verschwand Se'ley'ana urplötzlich. Niemand weiß um die Umstände und ob die Baronin noch lebt...

Risol
Der Schwarze...der Verderber...die Geißel Solonia's. Risol hat schon viele Namen gehabt. Er soll bereits vor Jahrzehnten viele Leben ausgelöscht haben, was Merilas Adlerfeder veranlasste ihn zu jagen und letztlich zu erschlagen. Seit seiner untoten Erhebung durch die Wandelwesen (Seril), brachte er Tod und Verderben über die Lande der Mitte. Seit dem Ende seiner "Meister" ist der Drache frei und folgt eigenen Zielen. Allerdings hat er sich lange im Verborgenen gehalten, was sich mit dem Jahr 1010 ändert...

Kiacor
Die Taschendrachin lebt seit langer Zeit in den Wäldern der Elfen-Au. Sie kennt und respektiert den ehemaligen Baron, was auf Gegenseitigkeit beruht. Ihre Motive und ihr Verhalten sind meist rätselhaft, doch sie hilft stets jenen die verzweifelt sind. Seit 1008 verbindet sie zudem eine Freundschaft mit Ceara.

Rouven
Der frühere Vogt der Ross-Au versuchte 1008 die Königswahl zu manipulieren und Gernot sicher auf den Thron zu bringen. Er erhoffte sich davon eine Ernennung zum Grafen der Ross-Au, was aber fehl schlug. Zwar wurde Gernot tatsächlich neuer König, doch Rouven's Plan flog auf. Gernot verbannte ihn aus den 12 Auen und seitdem wurde er nur einmal wieder gesehen...

Iovara de Karkall / ?
Über die Magierin ist nur wenig bekannt. Sie erdreistete sich das Gesicht der Dogeressa zu tragen und verfolgt unbekannte Ziele. Gerüchten zufolge ist sie mit anderen Schurken im Bunde. Ihren wahren Namen kennt noch niemand.

Tir'Azall
Der Feuerelementar ist ein Diener des Herrn des Feuers, doch im geheimen sehr machthungrig. So schuf er sich eine Minderglobule in der er die Seelen seiner Opfer verbarg. Ihre Kraft machte ihn stärker bis er von Gernot beschworen und nicht kontrolliert werden konnte. Infolge verwüstete er die Königsburg und raubte die erst wenige Tage alte Ceara. Über viele Jahre zog er sie groß und gab ihr einen Teil seines feurigen Wesens mit. Nachdem Ceara und alle Seelen aus der Minderglobule befreit wurden, verdammte der Herr des Feuers seinen Diener zu hundert Jahren ohne Nahrung. Doch diese Verdammung wurde durchbrochen und Tir'Azall hungert nach mehr...

Merilas Adlerfeder
Der elfische Senator war einst ein fähiger Waldläufer, der vor allem für die Erschlagung Risol's bekannt ist. Viele verehren ihn als Helden, auch wenn er sich in Bescheidenheit übt und kaum über frühere Ereignisse spricht. Seit langer Zeit dient er in Amerion den Belangen der dortigen Elfen.

Bolthar der "Füchs"
Der legendäre, amerionische Dieb hat schon jeden von Rang und Namen bestohlen. Er scheint es als eine Art Ehre anzusehen alles was er gestohlen hat auch wieder zurück zu geben. Wer weiß also worum es ihm wirklich geht? Da niemand den wahren Namen des "Füchs" kennt ist er Stoff zahlreicher Geschichten, die allesamt als vollkommen übertrieben abgetan werden müssen. Tatsache ist dass der bekannte Dieb 1009 selbst den König der 12 Auen bestahl und infolge am ausgerichteten Bogenturnier teilnahm.

Fellan & Isengrim
Beides Mitstreiter von Merilas Adlerfeder die dabei halfen Risol zu jagen. Fellan war einst ein Ritter und Herr der Burg auf dem nun die Hexerschule zu finden ist. Fellan war sein bester Freund und ein fähiger Jägersmann. Beide starben 993, am Anfang des Seril-Krieges.

Ur'Chak
Der "schwarze Ork" wurde von seinem Stamm verstoßen und scheint zugleich eine Art Botschafter zu sein. Tatsächlich ist sein schwarzes Fell sehr auffällig, da die Orks der Eis-Au sonst nur weißes Fell haben. Es ist also nicht verwunderlich dass Ur'Chak als böses Omen angesehen wird.

Godefroy
Der Barde ist beim Volke beliebt und beim Adel gefürchtet. Es gibt nicht wenige Orte an denen Godefroy der Kerker oder schlimmeres droht. Dabei folgt der Virtuose eigentlich nur seiner Leidenschaft, das Liedgut Solonia's ständig zu erweitern.

Navarion Sternenglanz und die "Alten"
Als einer der letzten "Alten" ist der Elf Navarion Sternenglanz nicht auf Solonia geboren. Er und die seinen erschufen einst die Macht der Träume, mit dessen Magie erträumte Dinge real werden konnten. Da diese Macht drohte außer Kontrolle zu geraten, wurde sie in einer Minderglobule verborgen. Mit dem Ende des ersten Strom des Lebens scheinen die Elfen ihre Kraft fast vollständig verloren zu haben. Woher sie ursprünglich kamen und was ihr Schicksal ist wissen nur wenige.

Lenard / Der Strom des Lebens
Einst ein Recke der für Solonia kämpfte, opferte sich Lenard um den Strom des Lebens neu zu erschaffen. Sein Vermächtnis lebt in jedem Lebewesen und jeder Pflanze weiter.

Der Vollstrecker der Elemente
Über den Vollstrecker ist kaum etwas bekannt. Er soll den Willen aller Elemente ausführen und kennt dabei nur kalte Logik.

Lenara / Das grünhaarige Mädchen
Solonia kennt keine Götter, doch Lenara ist das was einer Halbgöttin am nächsten kommt. Sie repräsentiert den Strom des Lebens und holt diejenigen die ihr Leben aushauchen. Dennoch existiert sie noch nicht lange. Es wird gesagt sie sei die Tochter all jener die dabei waren als der Strom des Lebens erneuert wurde.

Wird in Zukunft ergänzt.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan Buhl
Forum Statistiken
Das Forum hat 69 Themen und 272 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen