#1

Lob, Kritiken und Vorschläge nach Solonia 15

in Vergangene Veranstaltungen 23.08.2015 17:25
von Sven Ohlendorf • 157 Beiträge

Liebe Teilnehmer und Freunde,

in fünf Wochen wird die Con grad erst vorbei sein und es wird sich zeigen wie es euch gefallen hat.
Uns interessiert dabei sehr wie zufrieden (oder eben nicht) ihr mit den Dingen vor und während der Con gewesen seid.
Nach der langen Pause wurde viel verbessert, doch wir probieren nun mal auch gern aus.
Von daher würden wir uns freuen wenn ihr uns offen und ehrlich eure Meinung sagt.

Ob ihr dies hier oder per Mail macht ist dabei vollkommen egal.
Nur bitten wir, bei persönlicher Kritik an anderen Teilnehmern, auf eine Mail zurückzugreifen.
Wenn ein Problem nicht auf der Con geklärt wurde, ist es im Nachhinein meist eh zu spät.


Wir danken euch!

Eure Solonia Orga

nach oben springen

#2

RE: Lob, Kritiken und Vorschläge nach Solonia 15

in Vergangene Veranstaltungen 02.10.2015 19:26
von Nagual • 4 Beiträge

Servus

In meinem Blog hatte ich ja schon über meine Erfahrung bei Euch geschrieben.
Im Grunde wollte ich es hier nur noch einmal kurz zusammenfassen.

Laut Moraloffizier soll man ja jedem Kritikpunkt immer einen positiven Aspekt voran stellen... das Problem welches ich habe ist, dass es im Grunde keinen negativ zu betitelnden Aspekt gab. Auf jeden Fall dann nicht, wenn man Eure Situation bedenkt, die Euch ja förmlich ins kalte Wasser schmiss.
Fürs Wetter konntet Ihr nichts, aber selbst das war schön.

Der einzig negative Punkt, wenn man denn so möchte, ist eben, dass es mehr Organisatoren bräuchte, damit nicht alle Last auf ein oder zwei Schultern ruht. Viele Hände machen leichte Arbeit. Aber ich glaube kaum dass das ein großes Geheimnis ist und wirklich dramatisch war es ja nun auch nicht, wie ich finde. Es tat mir nur im Herzen weh zu sehen, wie bekümmernd schwer so manche Entscheidung fiel, da dann doch notgedrungen improvisiert und gekürzt werden musste. Ich hoffe das lässt sich alles auf spätere Cons übertragen.

Mich hat der Plot jedenfalls sehr mitgerissen. Ich weiß nicht wie es andere empfanden, aber mir ging beim Schuldeingeständnis des Markgrafen richtig das Herz auf. Hat mich sehr berührt. Generell gesprochen hat mir jeder gut gefallen, auch die faulen Wachen beim Schmied ;-)

Der Platz den ihr da organisiert habt ist aber auch schön.
Ich kenne Pfadfinderlager eher als schlammige Kieshalden irgendwo im Nichts, ohne Wasser und voller Gestrüpp. Dieser Platz ist ja förmlich luxuriös im Vergleich. Wirklich schön... einen schönen Gruß auch an die Latrine; wobei vorbildlich bemerkt sei, dass sich eine liebenswerte Seife fand die dort Stellung bezog, noch ehe ich es überhaupt in Erwägung zog deren Ermangelung anzumerken.

Alles in allem bin ich zufrieden und glücklich, könnte gar nicht glatter gelaufen sein.
Da fährt man gern wieder 6 Stunden hin!

In diesem Sinne freue ich mich auf Solonia XVI und hoffe viele der Gesichter wiederzusehen.

Lieber Gruß, Michael.

nach oben springen

#3

RE: Lob, Kritiken und Vorschläge nach Solonia 15

in Vergangene Veranstaltungen 04.10.2015 21:52
von Luriel • 3 Beiträge

Hallo,
Ich wollte nun auch mal meine 10 cent einwerfen:

Allem Vorweg: Es war endlich mal wieder eines der besseren Cons, die ich besucht hatte und es hat mir viel Spaß gemacht.

Nun zu den Kritikpunkten:
1.:
1,5 Plot-Sl´s sind zu wenige - vor allem wenn eine davon eine wichtige Rolle hat.
Ich hoffe, das Ihr beim nächsten Con mehr Leute seid, damit auch mehr von den geplanten "kleinen" nebenplots gespielt werden können.
Das ein oder Andere hätte ich gerne untersucht gehabt - was aber dann teilweise warten musste, bis eine Szene gespielt war... Die Untersuchung des "Antimagischen" Pulvers ist dann aus Zeitmangel ganz flach gefallen - Erst hatte die SL keine ZEit, dann ist dauernd was dazwischen gekommen, als man einen neuene Anlauf starten wollte ...

2.:
Der Erdschrein war selbst mit den Hinweisen aus dem Tagebuch nicht findbar. - Zum einen wesentlich weiter weg als man annehmen konnte und in ne ganz andere Richtung. Zudem noch über nem Hügel versteckt, so das man von der Straße aus auch keine Change hatte ihn zu entdecken. - Und ja, wir sind 2x jeweils über ne Stunde Querfeldein durch den Wals marschiert.

3.: Die auf dem Tisch erscheinenden Schriften wurden leider nur Halbherzig umgesetzt (eine gefundene Karte und das Tagebuch sind nicht auf dem Tisch erschienen - Beim Tagebuch fand ich dieses auch besser) - Es ist die Frage, ob man es weiter so praktizieren soll, oder vielleicht doch lassen. - Andererseits, konnte man so auch die Schriftrolle von Wilpert lesen.


Und der Rest - das positive:
Der Plot hat mir sehr gut gefallen - Kein Weltuntergang, jeder konnte sich einbringen und für jeden gabs was zu tun.
Die Sache mit den Visions-Steinen ist einfach genial. Es sammeln sich immer genügend Leute, so das wirklich jeder, der es möchte auch mitbekommen kann oder es dannach Anlaufstellen gibt, die es beschreiben können.

Und ein ganz Großer + Punkt waren die NSC´s - Ihr wart großartig. - Besonders der Markgraf war spitze gespielt.

Trullock Rosso

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan Buhl
Forum Statistiken
Das Forum hat 69 Themen und 272 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen